Willkommen in
South Rupununi

Haben Sie mal darüber nachgedacht, wie Sie das Beste aus ihrem Urlaub in Guyana machen? Dann kombinieren Sie Ihren Besuch in Nord-Rupununi mit dem wesentlich andersartigen Süd-Rupununi. Der Süden ist weniger entwickelt und hat auch weniger Besucher. Hier können Sie riesige und wilde Landstriche, endlose Savannen, wunderschöne Berge und echte Ranches erleben. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch einen Blick auf exotische und wilde Tiere werfen und die hier ansässige Vogelwelt beobachten. Dies sind nur einige der Hauptgründe für einen Besuch hier. Nehmen Sie sich Zeit für diese Region, dennGemütlichkeit und Genuss stehen im Fokus.

Anreise & Rundreise

Lethem ist das Tor zur Nord-Rupununi Region. Es bestehen verschiedene zuverlässige Verkehrsverbindungen mit Georgetown Georgetown die einfach zu buchen sind.

Luft

An- und Rundreisen in Rupununi Rupununi lassen sich am besten mit dem Flugzeug machen. Die Landebahn vom Lethem liegt im Zentrum der Stadt und bietet täglich mehrere Flüge, zum Lethem liegt im Zentrum der Stadt und bietet täglich mehrere Flüge zum Eugene Eugene F. Correia International Airport in Georgetownin Georgetown , an. Sie können mit Trans Guyana Airways und Air Services Limited fliegen oder eine Chartermaschine buchen, der Flug dauert in etwa eine Stunde.

Straßen

In der Trockenzeit von Oktober bis Mai können sie über die Landstraße in 10 bis 12 Stunden von Georgetown nach Lethem fahren. Während der Regenzeit kann die Fahrt wesentlich länger dauern. Am besten buchen Sie in Lethem mit einem Reiseveranstalter oder Sie nehmen ein Allradfahrzeug, um zu Aussichtspunkten, Ranches oder Indigenen Dörfern in Süd-Rupununi zu reisen.

Flüsse

Der Essequibo und seine Nebenflüsse fließen durch die Rupununi Region . Zwischen Lethem und Georgetown gibt es keine festen Schiffsverbindungen, aber die Flüsse bieten dennoch die besten Möglichkeiten, die Süd-Rupununi Region mit kleineren Booten zu erkunden.

Sehenswertes

Lethem und Umland

Lethem liegt an der Grenze zu Brasilien und veranstaltet zur Osterzeit über das Wochenende das alljährliche Lethem Rupununi Rodeos . Rote Laterit-Straßen führen durch die goldbraune Savanne, Termitenhügel und das nahegelegene Ostern den Savannen Kanuku und Pakaraima-Gebirge machen dies zu einer unwiderstehlich-schönen Landschaft. Lethem ist auch der Ausgangspunkt um Rinderfarmen, Naturschutzgebiete und indigene Dörfer zu besuchen. Riesen-Ameisenbären, roter Zeisig, Anakondas und eine Vielzahl anderer LÖSCHEN und Vögelsind nur einige Gründe, warum Reisende nicht genug von der Region bekommen können.

Weiterlesen

Saddle Creek Rodeo

Süd-Rupununi ist das Herzstück von Guyanas Rinderfarmen, hier ist das Reiten von Bullen und Pferden zur zweiten Natur der Menschen geworden. Rodeo Veranstaltungen, wie z. B. das Rupununi Rodeos und das Saddle Creek Rodeo, versetzen Sie zurück in die Zeit des Wilden Westens, wo Cowboys Kunststücke, wie das Reiten von Wildpferden, mit und ohne Sattel zeigen. Das Saddle Creek Rodeo ist eine eintägige Veranstaltung mit Cowboyhüten und Cowboystiefeln, Biertrinken und einer Reihe anderer aufregender Aktivitäten. Es findet einen Tag nach dem Rupununi Rodeo statt und ist eine gute Gelegenheit das Wochenende, mit Pferderennen, Lasso Kunststücken, Bullen- und Pferdereiten, zu verlängern. Öffnungszeiten: Ganztags; Eintrittsgebühr: US$ XNUMX
Timings: Morgendämmerung bis Abenddämmerung; Teilnahmegebühr: US $ 5

Weiterlesen

Kumu Wasserfall

Nur eine kurze Autofahrt entfernt LethemDas indigene Dorf Kumu beherbergt die gleichnamigen Wasserfälle, die über 1520 Fuß abfallen. An der Basis jedes Abschnitts bieten natürliche Whirlpools die perfekte Kulisse, um der tropischen Hitze zu trotzen. Die trockenen Monate sind leicht zu befahren, aber im Monsun sprudelt das Wasser unerbittlich herab. Ein traditioneller Komplex im Dorfstil am Eingang eignet sich hervorragend zum Kochen, zum Aufhängen einer Hängematte zum Schlafen oder zum Picknicken.
Timings: Morgendämmerung bis Abenddämmerung; Teilnahmegebühr: US $ 20

Weiterlesen

Skull and Bones Mountain

Die ersten Siedler, die , entdeckte Guyana vor fast 35,000 Jahren. Dies waren Kultivierende, Jäger und Fischer, die vom Land lebten - und es immer noch tun. Unter diesen Menschen gibt es traditionelle Praktiken, die gut mit ihren Wurzeln verbunden sind. Zu einigen der alten Praktiken gehört die Bestattungstradition, die Toten in großen irdenen Töpfen auf Hügeln zurückzulassen. Skull and Bones Mountain ist eine Ode an diese Praxis. Die Wanderung beginnt an einem dichten Wäldchen an der Basis, und obwohl es keine steile Wanderung ist, braucht man einen Führer mit einer Machete, um durch dicke Kriechpflanzen und Reben zu gelangen. Oben beherbergt eine Höhle große und kleine irdene Töpfe mit Schädeln und Knochen. Dies mag das Haupthighlight sein, aber die große Vielfalt an Pflanzen kommt in Kürze.
Öffnungszeiten: Ganztags; Eintrittsgebühr: Kostenlos

Weiterlesen

Das Leben auf einer Ranch

Schütteln Sie den Staub von ihrem Cowboyhut und ihren Stiefeln und schwingen Sie sich in den Sattel. Das wird der Ritt oder Trab, je nachdem, ihres Lebens. Besuchen Sie eine der ältesten und traditionellen noch aktiven Farmen im Rupununi Gebiet, um das Leben auf einer typischen Rinderfarm zu erleben. Saddle Mountain, Wichabai und Dadanawa, gehörten einst zu den größten Farmen der Welt und sind einen Besuch wert. Das riesige Weideland, Gemüsegärten und Maniok-Felder zieren die Rupununi-Landschaft. Sie denken an einen Ritt in den Sonnenuntergang, aber stellen Sie sich darauf ein, dass Sie auch die Kühe, Schweine und Hühner füttern, hüten und waschen müssen. Falls das nicht ihr Ding ist, satteln Sie ihr Pferd und machen Sie einen unvergesslichen Ausritt. Lesen Sie hier mehr über die Rupununi-Ranches. (Link zu Unterkünften oder einem Blog Post) Erfahren Sie hier mehr über die CSPG-Geothermie-Abteilung..

Weiterlesen

Konashen

Das Gemeindeeigene Naturschutzgebiet von Naturschutzgebiet Konashen , liegt tief im Süden Guyanas und bietet gute Möglichkeiten um LÖSCHEN und Vögelzu begegnen. Es war das erste Naturschutzgebiet in Guyana, das sich im Besitz einer Gemeinde befand. Mit seinen unberührten Wäldern und ausgedehnten Savannen beheimatet es eine erstaunliche Vielfalt und Vielzahl an wildlebenden Tieren und unberührten Lebensräumen. Der raue und ländliche Charme von Rupununi zeigt sich hier am eindrucksvollsten. Wir empfehlen ihnen, dass Sie sich genug Zeit für diese großartige Landschaft nehmen und das Sie mithilfe eines Führers die nötigen Genehmigungen bekommen.

Weiterlesen

Lassen Sie sich inspirieren

Top Sehenswürdigkeiten in Georgetown
Top Tagesausflüge von Georgetown, die Sie nicht verpassen dürfen
48 Stunden in Georgetown
Die ultimative 2-wöchige Reise nach Guyana
X