Die ultimative 2-wöchige Reise nach Guyana

Sie suchen eine besondere Destination für Ihre nächste Reise? Dann haben wir hier einen Vorschlag, der alle Merkmale einer perfekten Auszeit hat - Flüge über Regenwälder, Wanderungen, unbekannte Kulturen, neue Kulinarik und spannende Abenteuer. Eine Kombination, die alle Sinne anregt! Haben wir schon erwähnt, dass es der beste Ort ist, um vom Stadtleben abzuschalten? Stellen Sie also sicher, dass Sie bereit sind, den Laptop zu Hause zu lassen. Wir sprechen von zwei ganz besonderen Wochen in Guyana. Das, was Ihnen in den kommenden Jahren den bemerkenswertesten Social-Media-Feed unter ihren Freunden geben wird.

Sind zwei Wochen genug?

Zwei Wochen sind genug, um das Wesentliche von Guyana abzudecken - Regenwaldabenteuer, eine leichte Wanderung, eine ganztägige Kreuzfahrt, der Aufenthalt auf einer Ranch, eine aufregende Safari, die Kaieteur Wasserfall und die Besichtigung des Rupunununi Rodeo. Alternativ zum Rodeo (abhängig von Ihrer Reisezeit), können Sie auch zwei Tage in einer der einzigartigen Eco-Resorts einplanen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Rupununi mit einigen Wanderungen und Dorfaufenthalten zu erkunden, und halten Sie einen Tag für ein Erlebnis am Fluss frei.

Tag 1 - Ankunft in Georgetown

Fliegen Sie nach Georgetown und checken Sie in Ihr Hotel ein. Sie haben die Wahl zwischen modernen Hotels oder großartigen historischen Anwesen. Machen Sie eine Stadtrundfahrt und essen Sie beim Küchenchef Delven Adams in seinem hauseigenen Café, dem Backyard Café. Bei der Stadtrundfahrt können Sie den Stabroek-Markt, den Uferdeich, den Botanischen Garten, den Leuchtturm und die verschiedenen, sehenswerten Museen besichtigen. Und nehmen Sie sich die Zeit, um nach dem Abendessen noch das Nachtleben der Stadt zu erkunden.

Tag 2 - Ausflug zum größten Fluss Guyanas

Brechen Sie früh von Georgetown auf, um das Dorf Parika zu erreichen. Von hier aus können Sie mit einem Boot die Inseln besuchen, die den mächtigen Fluss Essequibo durchziehen. Auch wenn Sie nur einen kleinen Teil der 365 km langen Reise zurücklegen, werden Sie immer noch viele Inseln, Wälder, Strände und Dörfer zu sehen bekommen. Stoppen Sie an den Inseln Leguan, Hogg Island, Fort Island und Bartica , um einen Einblick in die niederländischen Strukturen und das Leben am Essequibo zu erhalten.

Tag 3 bis 9 - Geländesafari in den Pakaraimas

Beginnen Sie mit einer einwöchigen Fahrt durch die Pakaraima-Berge mit einem Geländewagen. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Essen zum Kochen, Wasser, ein Zelt und Ihre Hängematte dabei haben, denn dies wird ein Erlebnis im Freien und ein wahres Outdoorabenteuer sein. Imposante Berge und tiefe Täler werden Sie auf diesem Teil der Reise beeindrucken. Die Aussicht auf üppige Regenwälder und ausgedehnte Savannen werden Ihre Sinne beflügeln. Die Karawane der Autos hält nachts in verschiedenen abgelegenen Dörfern. Sie können Ihre Hängematte an einen Baum hängen oder an einem Wasserfall campen. Die Safari endet in Lethem pünktlich zum Rupununi Rodeo (abhängig von der Reisezeit).

Tag 10 & 11 - Rupununi Rodeo und Ranchleben

Die Region Rupununi, in der sich Lethem befindet, ist ein großartiger Ort, um den Lebensstil des Landes kennenzulernen. Werfen Sie einen näheren Blick darauf, indem Sie auf einer bewohnten Ranch bleiben und an den Aufgaben der Cowboys teilnehmen. Wanderungen, Ameisenbären- und Vogelbeobachtung sind einige der Höhepunkte vor Ort. Aber der absolute Höhepunkt ist das Rupununi Rodeo.

Erwarten Sie nicht weniger als zwei aufregende Tage voller Vaqueros (Cowboys), die ihre Fähigkeiten im Reiten von Pferden und Stieren, mit und ohne Sattel, präsentieren, sowie auch Hindernisrennen und Lasso-Techniken. Nachts geht es dann zur Party. Ziehen Sie ihre Cowboyhüte und Stiefel an und feiern Sie mit. Das Rupununi Rodeo hat die Atmosphäre eines Volksfestes mit einer Vielzahl von einheimischen Gerichten, Getränken, lokalen Künstlern und sogar einer Kirmes für Kinder.

Tag 12 & 13 - Erkundung der Naturpfade

Verlassen Sie Lethem und besuchen Sie die Karanambu Eco Lodge, eines der besten Eco-Resorts des Landes. Hier lebte die weltberühmte Naturschützerin Diane McTurk, die diesen Ort zum Mittelpunkt für die Rehabilitierung des Flussotters und anderer Nachhaltigkeitsprojekte machte. Da Diane nicht mehr lebt, vermitteln jetzt ihre Familie, Edward und Melanie, Tierfreunden die gleichen Erfahrungen und Einsichten. Die Rupununi River Tour entlang des Resorts ist ein absolutes Muss.

Guyana ist bekannt als einer der wenigen Orte auf der Welt, der noch von unberührten Regenwäldern bedeckt ist. Die Wildtier- und Vogelbeobachtungsmöglichkeiten in der Nähe von Karanambu sind absolut großartig und werden Sie in ihren Bann ziehen. Sie werden jeden Tag in die Wildnis hinausgehen und mit Ihren eigenen Geschichten über Kaimane, Otter, Wasserschweine, Ameisenbären und wer weiß, vielleicht sogar über einen Jaguar, zurückkommen. Halten Sie sich zwei Tage lang in Karanambu auf oder besuchen Sie die Atta Lodge, um eine Nacht an einem anderen Ort zu verbringen. An der Atta Lodge bietet die Hängebrücke, die über XNUMX Meter hohe Bäume gebaut wurde, eine großartige Erfahrung für Vogelbeobachter. Die außergewöhnlichen Farben und die Größe der Vögel stellen sicher, dass Sie den Auslöser ihrer Kamera die ganze Zeit betätigen.

Tag 14 - Kaieteur Wasserfälle

Fliegen Sie an diesem Tag von der Atta Lodge (Fairview airstrip) nach Georgetown. Sie wollen noch mehr sehen von der einzigartigen Natur Guyanas? Dann ist der Kaieteur Wasserfall ein absolutes Muss. Sie können den Wasserfall mit einem kleinen Cessna-Flugzeug erreichen, das im Voraus gebucht werden muss und Sie zum Kaieteur Nationalpark bringt. Der XNUMX Meter hohe Wasserfall kommt sicher auf Ihre Liste der „atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten, die Sie je gesehen haben“. Dieser Ausflug dauert einen halben Tag, inklusive Flug und einem zweistündigen Naturspaziergang.

Weitere Ideen finden Sie unter www.guyana-travel.com.

Wesentliches 

Die besten Besuchszeiten und Anreisemöglichkeiten?

Ostern ist die beste Zeit, um das Land zu besuchen. Das Wetter ist großartig, die Menschen sind in einer entspannten Urlaubsstimmung und man kann einzigartige Veranstaltungen und Festivals erleben - das Beste aus dem Leben in Guyana. Mehr über Visum und Flüge erfahren Sie hier. (Link zur Planen Sie Ihre Reise -Sektion auf der Website). hier.  

Besser reisen in Guyana : Guyana arbeitet hart daran, seine lebendige Tierwelt und sein kulturelles Ökosystem zu erhalten, aber diese fragile Umgebung kann sich durch unaufmerksames Reisen leicht verschlechtern. Wir möchten Sie dringend bitten, ein „großartiger“ Reisender zu werden, indem Sie einige einfache Dinge tun, z. B. die Verwendung von Einwegkunststoffen vermeiden und sicherstellen, dass Sie Wasserfilterflaschen verwenden. Helfen Sie mit, die reichlich vorhandene Tierwelt Guyanas zu schützen, indem Sie einen respektvollen Abstand einhalten. Unterstützung lokaler Reiseveranstalter, Unterkünfte und anderer Tourismusdienstleister, die nachhaltige Tourismuspraktiken einbeziehen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und denken Sie daran, immer eine positive Wirkung zu hinterlassen!

Teilen Sie per E-Mail
E–Mail
Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Teilen auf Google
Google+

Fügen Sie hier Ihren Überschriftentext hinzu

Planen Sie Ihre Reise mit
diese praktische Anleitung

Das Leben auf einer Ranch

Süßwasserfischen in Guyana

Das komplette Surama-Erlebnis

X