Die bunten Feste von Guyana

Festivals ziehen Tausende auf die Straße, um zu feiern. Sie sind eine großartige Zeit, um Guyana zu besuchen. Die Luft ist festlich, die Gastgebergemeinschaften sind voller Farben und die Stimmung ist einladend. Das Land liebt spektakuläre Partys und Paraden, die die Vielfalt seiner Menschen und sein Motto "Ein Volk, eine Nation, ein Schicksal" würdigen. Für den Reisenden ist es eine ideale Zeit, Guyana aus der Perspektive eines Einheimischen zu erleben - inmitten eines Aufruhrs aus Farben, Musik, Tanz, Traditionen und köstlichem Essen. Der ermutigendste Teil, wenn Menschen diese Anlässe feiern, ist die Tatsache, dass sie nicht durch Erbe oder Kultur getrennt sind. Jeder macht mit, unabhängig von Religion oder ethnischer Herkunft.

Mashramani

Mashramani, liebevoll 'Mash' getauft, ist eines der wichtigsten Festivals in Guyana. Das Wort ist ein indigenes, was grob übersetzt "die Feier nach harter Arbeit" bedeutet. Es wird am 23 gefeiertrd Februar als Tag der Republik Guyana. Die Hauptstadt Georgetown, andere kleinere Städte und sogar Dörfer nehmen an den Feierlichkeiten teil. Paraden, Kostümwettbewerbe, Musik, Maskeradenpartys und Tanz auf der Straße sind weit verbreitet. Das karibisch geprägte Erbe wird mit Nachdruck gefeiert, während Klänge von Soca-, Chutney- und Calypso-Musik die Luft füllen. Das Festival dauert normalerweise bis spät in die Nacht mit Musik und Lachen, dem Geruch von gutem Essen und dem Gefühl des vollen Genusses, das durch die Straßen hallt.

Phagwah

Das Fest der Farben ist eine Ode an das ostindische Erbe Guyanas und wird jedes Jahr im März oder April gefeiert. Es ist dasselbe wie das Feiern von 'Holi' in Indien, wo sich die Leute in Weiß kleiden und sich gegenseitig mit trockenen und nassen Farben duschen. Das Festival erinnert an den Sieg von Prinz Prahalad über seinen Dämonenvater Hiranyakashyap und seine Schwester Holika. Seien Sie bereit, in Farbe getaucht und mit indischen Süßigkeiten und Süßwaren gefüllt zu werden, wenn Sie planen, während Phagwah zu besuchen.

Ostern

Mit einer beträchtlichen christlichen Bevölkerung wird Ostern mit großer Leidenschaft gefeiert. Wie in jedem anderen Teil der Welt wird Ostern mit jährlicher Reinigung, Dekoration des Hauses, Besuch der Kirche, Backen von Kuchen für Freunde und Familie und dem Vergnügen der Kinder, Ostereier zu finden, gefeiert. Guyanesen haben in dieser Zeit auch die Tradition, alle Farben und Arten von Drachen in der Luft zu heben. Dies ist eine Freude, besonders am Ostermontag am Ufermauer und an den örtlichen Stränden zu sehen. 

Rupununi und Sand Creek Rodeo

Ostern ist eine geschäftige Zeit für Guyanese. Das Osterwochenende ist auch dem legendären jährlichen Rupununi Rodeo in Lethem vorbehalten - ein Fest der langen Verbindung der Region mit der Ranchkultur. Im Stadion der Stadt befindet sich eine große Rodeo-Eisbahn, die von Holzständern umgeben ist. Der Rest des Feldes ist Lebensmittel- und Einkaufsständen gewidmet. Die zweitägige Veranstaltung ist geprägt von Rodeo-Wettbewerben, bei denen erfahrene Vaqueros an Veranstaltungen wie Sattelbronco-Reiten, Bareback-Reiten, Abseilen, Bullenreiten, Fassrennen und anderen Wettbewerben teilnehmen. Die Tage sind für Familienveranstaltungen reserviert, während die Abendfeiern pulsieren und von Tanzmusik widerhallen. Die Feierlichkeiten dauern bis in die frühen Morgenstunden, während die Leute mit lokalen Musikern oder DJs, die Live-Musik spielen, auf die Tanzfläche gehen. Das Sand Creek Rodeo ist ähnlich und wird bei den Bewohnern der South Rupununi immer beliebter, da es von nahe gelegenen Gemeinden aus leichter zu besuchen ist.

Bartica Regatta

Ein weiteres Ereignis, das das Land am selben Wochenende wie Ostern begeistert, ist die Regatta in Bartica. Bartica ist eines der wichtigsten Tore zu den Bergbauregionen von Guyana am Essequibo. Es hat eine ruhige Atmosphäre und einen wunderbaren Sandstreifen, der während der Regatta lebendig wird. Menschen kommen von nah und fern, um zu sehen, wie Schnellboote durch das ansonsten ruhige Wasser rasen und eine weiße Spur hinterlassen. Weitere Wettbewerbe und Festlichkeiten sind ein Miss Regatta-Festzug, Musikbands, die für die Menge spielen, Imbissstände und Verkäufer sowie reichlich Alkohol, um die Stimmung in Schwung zu halten.

Guyana Karneval

Die neueste Ergänzung zu Guyanas Feierlichkeiten ist der jährliche Karneval. Trotz der lodernden Hitze gehen die Menschen in aufwändigen Kostümen in der festlichen Atmosphäre auf die Straße. Guyanas Nationalfarben Grün, Gelb, Rot, Weiß und Schwarz werden mit Begeisterung geschwenkt und schaffen es sogar in die Farben der Kostüme. Große Prozessionen mit exquisiten Festwagen ziehen durch die Straßen von Georgetown, während Essensstände und Märkte voller Menschen sind. Der erste Karneval in Guyana fand im Mai 2018 statt und verspricht eine jährliche Veranstaltung voller Spaß und Vergnügen. 

Dewali

Das Lichterfest ist entschieden in seinem indischen Erbe verwurzelt und feiert den Sieg des Guten über das Böse. Es ist der Tag, an dem Lord Rama, die Hauptfigur des indischen Epos Ramayana, nach 13 Jahren Exil nach Hause kam. Während Menschen mit indischem Erbe damit beschäftigt sind, Häuser zu putzen und ihre Häuser mit Lichtern zu dekorieren, machen alle anderen Spaß an Musik, Tanz und Essen. Diwali wird jedes Jahr im Oktober oder November gefeiert.

Weihnachten

Freunde und Familienmitglieder, die außerhalb von Guyana leben, ziehen es normalerweise vor, in den Weihnachtsferien nach Hause zurückzukehren. Es ist Zeit, die Bäume zu stützen, Häuser zu schmücken, die Messe in der Kirche zu besuchen, Freunde zu besuchen und einen Geschenkbummel zu machen. Der jährliche Feiertag ist ein wichtiger für Guyanese. Anstelle der vielgepriesenen „weißen Weihnachten“ finden Reisende das warme tropische Wetter ideal, um in Georgetown im Freien zu feiern. Trotz der hektischen Einkaufssaison ist die Atmosphäre in Guyana nach wie vor entspannt. Die Einheimischen halten die Feierlichkeiten mit Weihnachtsliedern und großartigem Essen und Musik in Haushalten und Restaurants auf Trab.  

Besser reisen in Guyana : Guyana arbeitet hart daran, seine lebendige Tierwelt und sein kulturelles Ökosystem zu erhalten, aber diese fragile Umgebung kann sich durch unaufmerksames Reisen leicht verschlechtern. Wir möchten Sie dringend bitten, ein „großartiger“ Reisender zu werden, indem Sie einige einfache Dinge tun, z. B. die Verwendung von Einwegkunststoffen vermeiden und sicherstellen, dass Sie Wasserfilterflaschen verwenden. Helfen Sie mit, die reichlich vorhandene Tierwelt Guyanas zu schützen, indem Sie einen respektvollen Abstand einhalten. Unterstützung lokaler Reiseveranstalter, Unterkünfte und anderer Tourismusdienstleister, die nachhaltige Tourismuspraktiken einbeziehen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und denken Sie daran, immer eine positive Wirkung zu hinterlassen!

Teilen Sie per E-Mail
E–Mail
Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Teilen auf Google
Google+

Fügen Sie hier Ihren Überschriftentext hinzu

Planen Sie Ihre Reise mit
diese praktische Anleitung

Einzigartige Erfahrungen in Guyana, die Sie sonst nirgendwo finden können

Wochenendurlaub entlang des Flusses Essequibo

Die bunten Feste von Guyana

X