Kreuzfahrt mit den Kaimanen in Karanambu

Die einzige Wildtierart, der Sie auf Ihrer Reise ins Herz von Guyana mehrmals begegnen müssen, ist der schwarze Kaiman. Die Kaimane, die mit offenem Mund an den Ufern der Flüsse liegen oder mit leuchtenden Augen in der Nacht schwimmen, sind faszinierend zu beobachten. Einer der besten Orte für eine enge Begegnung mit ihnen ist die historische Öko-Lodge Karanambu am Rande der Rupununi-Savannen. Karanambus Sumpf-, Savannen- und Flussufer-Topografien machen es zu einem interessanten Ort für Naturliebhaber.

Riesenotter stehen in Karanambu im Mittelpunkt, da dies das heimische und leidenschaftliche Projekt der verstorbenen Naturschützerin Diane McTurk ist, die den größten Teil ihres Lebens damit verbracht hat, verwaiste Otter zu pflegen und zu rehabilitieren. Karanambu wurde dank Dianes Arbeit zur Modellhütte für Ökotourismus und gewann ihre Auszeichnungen und Augäpfel von Forschern und größten Wildtierautoren aller Zeiten. Ein Projekt, das möglicherweise als Fokus auf Otter begonnen hatte, brachte bald andere Kreaturen in die Gruppe. Die örtliche Gemeinde engagierte sich und es wurden starke Grundsätze des Ökotourismus eingeführt, die Karanambu zu einem unverzichtbaren Stopp für Naturliebhaber machten, die das Land besuchten. Der Karanambu Trust wurde 1997 gegründet und ein privates Schutzgebiet zur Erhaltung und zum Schutz der 324 km² großen Lebensräume der Ranch geschaffen, die reich an biologischer Vielfalt sind und unzählige Flora und Fauna umfassen.

Riesenflussotter

 

Karanambu ist den Öko-Lodges in den Rupununi auf der Spur und verlangt mindestens 3-4 Tage. Viele Aktivitäten wie Reiten, Ameisenbärenbeobachtung, Wanderungen und Treffen mit der örtlichen Gemeinde können Ihre Tage füllen, aber einer der spaßigsten Abende beinhaltet ein schlankes Boot, einen Führer, Passionsfruchtpunsch und Kaimane.

Die Lodge liegt am Rande des Flusses Rupununi, der sich entlang der Ranch schlängelt und Vögeln, Kaimanen, Fischen und anderen Wildtierarten eine Wasserressource bietet, von der man bequem leben kann. Während des Monsuns schwillt das Wasser an und steigt mehrere Fuß hoch an, aber die Sommer lassen den Fluss erheblich schrumpfen, wodurch die Wurzeln der Mangroven freigelegt werden und die Boote sogar schwer zu schwimmen sind, wenn man auf einen schlammigen Fleck in der Mitte trifft. Aber die erfahrenen Bootsfahrer und Guides wissen genau, wie man navigiert und bieten ein umfassendes Erlebnis.

Verlassen Sie die Lodge am Nachmittag, so dass Sie mindestens 3-4 Stunden bis zur Abenddämmerung haben. Das Boot startet von einem kleinen Sandufer und gleitet auf dem Fluss, flankiert von einem dichten Wald. An den Seiten huschen Labbas und andere kleine Tiere davon, Vögel wie die blasse Inezia Bearded Tachuri. Blassbeiniger Hornero, gelblicher Pipit, zweifarbiger Zaunkönig, rötlicher Saatfresser und Grasland-Gelbfink fegen durch das dichte Laub an der Seite ein und aus. Wenn Sie Glück haben, können Sie eine Otterfamilie entdecken, die vor Ihnen schwimmt, aber sie werden sicher aus dem Weg rutschen und sich im Busch verstecken, bis Sie vorbei sind. Die entspanntesten Bewohner des Flusses sind die Kaimane, die kaum von zusätzlicher Gesellschaft verwirrt werden. Bestenfalls schwimmen sie weg oder schlafen weiter weit offen und genießen die Sonne, solange sie anhält.

Schneiders Zwergkaiman schmachtet am Flussufer

Stellenweise wird der Fluss eng, und auf Armeslänge hängen Mangroven herab. Es fühlt sich nicht weniger an, als auf einer Expedition im Stil von National Geographic zu sein. Die einstündige Fahrt mit dem Boot bietet Ihnen Sitzplätze in der ersten Reihe für die besten Wildtiere, und die Anekdoten von Guides lassen die Zeit schnell vergehen. Der schmale Flusskanal mündet in einen weitläufigen großen See - dies ist der Spielplatz für Affen - zumindest Bäume, die den Rand des Sees säumen. Es ist der perfekte Ort, um den Passionsfruchtpunsch mit ein paar Snacks zu eröffnen und die Klänge des Dschungels zu genießen, der von Brüllaffen und Kapuzineraffen dominiert wird.

Die Rückreise ist zeitlich auf den Sonnenuntergang abgestimmt. Wenn Sie in den trockenen Monaten unterwegs sind, gibt es keinen einzigen Wolkenklumpen auf der ansonsten sauberen Leinwand des Himmels. Langsam erscheinen helle Sterne, bis der tiefblaue Himmel mit einem funkelnden Teppich bedeckt ist. Unten spritzt das Boot durch das Wasser, wobei die Geräusche des Dschungels deutlicher werden. Es ist Zeit für viele nachtaktive Tiere, aktiv zu werden und auch die Ohren zu verwöhnen. Es ist üblich, dass Fische in die Boote springen oder sie als Trampoline verwenden, um darüber zu springen. In dem Wissen, dass sich Kaimane im Wasser befinden, kann die Erfahrung beunruhigend sein, aber Sie können sicher sein, dass Kaimane, die ins Boot springen, unbekannt sind. Das schwarze Wasser spiegelt den Himmel wider, während Kaimanaugen im Wasser funkeln. Es ist eine surreale Szene mit Dutzenden von funkelnden Augen, die noch heller leuchten, wenn das Fackellicht das Wasser abtastet. 

Sie erreichen Karanambu pünktlich zum Abendessen, um die Abenteuer des Tages mit anderen Gästen zu besprechen.
Wesentliches Der nächstgelegene Flughafen zu Karanambu ist Lethem, der durch Both verbunden ist Air Services Limited (ASL) und Trans Guyana Airlines (TGA) durch tägliche Flüge von und nach Georgetown. Von Georgetown fahren auch Minibusse, die 12 bis 14 Stunden dauern. 

Besser reisen in Guyana : Guyana arbeitet hart daran, seine lebendige Tierwelt und sein kulturelles Ökosystem zu erhalten, aber diese fragile Umgebung kann sich durch unaufmerksames Reisen leicht verschlechtern. Wir möchten Sie dringend bitten, ein „großartiger“ Reisender zu werden, indem Sie einige einfache Dinge tun, z. B. die Verwendung von Einwegkunststoffen vermeiden und sicherstellen, dass Sie Wasserfilterflaschen verwenden. Helfen Sie mit, die reichlich vorhandene Tierwelt Guyanas zu schützen, indem Sie einen respektvollen Abstand einhalten. Unterstützung lokaler Reiseveranstalter, Unterkünfte und anderer Tourismusdienstleister, die nachhaltige Tourismuspraktiken einbeziehen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und denken Sie daran, immer eine positive Wirkung zu hinterlassen!

Teilen Sie per E-Mail
E–Mail
Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Teilen auf Google
Google+

Fügen Sie hier Ihren Überschriftentext hinzu

Planen Sie Ihre Reise mit
diese praktische Anleitung

Karanambu erleben: Otter, Kaimane & Seerosenteiche

Die größte Rodeo-Show des Landes

Top Wildlife Begegnungen in Guyana

X