Erstaunliche Wasserfälle in Guyana

Es gibt keinen besseren Nervenkitzel für einen Trekker, als am Ende des Tages einen Wasserfall zu finden - je mächtiger, desto besser! Guyana ist übersät mit herrlichen Wasserfällen, die sicherlich jeden Abenteuerreisenden begeistern würden und ein enormer Haken für Menschen sind, die einen Besuch in diesem wunderschönen Land in Betracht ziehen. Wenn Sie nicht zu Fuß dorthin gelangen möchten, haben Sie die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Transportmöglichkeiten - Flugzeugen, Flussbooten und auf der Straße. 

Kaieteur Wasserfall

Unabhängig von den Bildern und Videos, die Sie möglicherweise gesehen haben, werden Sie von Kaieteur Falls in ihren Bann gezogen. Die Wasserfälle liegen im gleichnamigen Nationalpark, in dem sich der Potaro durch den grünen und üppigen Regenwald schlängelt und dann atemberaubende 741 Fuß hinunterstürzt und dabei eine Nebelwolke bildet. Kaieteur ist einer der höchsten der Welt als ein Tropfen Wasser. Während das Trekking zu Fuß nach Kaieteur für Abenteurer gemacht ist, sehen die meisten Reisenden es zuerst vom Fenster eines Cessna-Flugzeugs aus und fliegen direkt über die Wasserfälle, bevor sie landen. Von der grasbewachsenen Landebahn, auf der das Flugzeug landet, gibt es drei strategische Pfade, die Ihnen verschiedene Aussichtspunkte bieten, um die Wasserfälle zu sehen. Kaieteur kann leicht als Tagesausflug von Georgetown aus erlebt werden.

Orinduik Wasserfall

Die Wasserfälle, die die Grenze zu Brasilien umrunden, machen den Ireng River weich über einer großen Felslandschaft, während die Pakaraima-Berge in der Ferne stehen. Der Zugriff erfolgt am besten über ein 4X4-Laufwerk auf einer Safari, die Konnektivität erfolgt jedoch auch über kleine Cessna-Flugzeuge. Es ist eine großartige Option für ein kurzes Trio aus Georgetown. Das nächstgelegene Dorf liegt etwas abseits der Wasserfälle, so dass man sich auf eine exklusive Zeit verlassen kann. Sie können ein einfaches Rasthaus nutzen, um die Nacht zu verbringen oder noch besser, Ihre Hängematte an einen Baum hängen und nachts den Sternenhimmel sehen.

Amaila Wasserfall

Ein donnernder Sturz von über 200 Fuß von einer U-förmigen Böschung hat alle Merkmale eines herrlichen Anblicks - schaumiges Wasser, ein Nebelschwaden und das Geräusch von Wasser, das in die Felsen darunter kracht. Unnötig zu erwähnen, dass die Wasserfälle für diejenigen gemacht sind, die einen guten Umgang mit der Natur mögen. Amaila Falls liegen an einem der Nebenflüsse des Potaro River.

Kumu Wasserfall

Die Kumu-Wasserfälle sind mit Picknickern aus Lethem und Umgebung übersät und bieten Urlaubern ein unbeschwertes Erlebnis. Holen Sie sich ein Bier und sitzen Sie im flachen, aber kühlen Wasser des Flusses. An der Spitze des Wassers sprudeln die Wasserfälle über große Felsbrocken, aber es ist immer noch sicher, darunter zu stehen und den Nervenkitzel des prickelnden Wassers auf Ihrem Körper zu spüren. Die Kumu-Wasserfälle sind über einen abgenutzten Pfad erreichbar und es gibt sogar einen Camping- und Picknickplatz an der Basis, an dem die Leute ihr eigenes Essen kochen oder einen Pfeffertopf bestellen können, der am Veranstaltungsort hergestellt wird.

König George VI fällt

"Oshi" für Stammgäste, King George VI Falls sind eine großartige Show der Natur, die verspricht, zu begeistern. Ein dänischer Entdecker hat es erstmals 1938 gefunden. Es liegt am Kamarang-Fluss (auch als Oshi bekannt) im äußersten Süden des Landes und ist relativ wenig gefeiert und daher wunderbar für diejenigen, die ungewöhnliche Trails mögen. Es soll der 19. höchste Wasserfall der Welt sein und einen Gefälle von etwa 525 Fuß haben. Der Reichtum der Natur in Guyana ist groß und Wasserfälle machen einen großen Teil der Erkundung aus. Fügen Sie diese zur Reiseroute hinzu, um ein (buchstäblich) erfrischendes Abenteuer zu erleben! 

Besser reisen in Guyana : Guyana arbeitet hart daran, seine lebendige Tierwelt und sein kulturelles Ökosystem zu erhalten, aber diese fragile Umgebung kann sich durch unaufmerksames Reisen leicht verschlechtern. Wir möchten Sie dringend bitten, ein „großartiger“ Reisender zu werden, indem Sie einige einfache Dinge tun, z. B. die Verwendung von Einwegkunststoffen vermeiden und sicherstellen, dass Sie Wasserfilterflaschen verwenden. Helfen Sie mit, die reichlich vorhandene Tierwelt Guyanas zu schützen, indem Sie einen respektvollen Abstand einhalten. Unterstützung lokaler Reiseveranstalter, Unterkünfte und anderer Tourismusdienstleister, die nachhaltige Tourismuspraktiken einbeziehen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und denken Sie daran, immer eine positive Wirkung zu hinterlassen!

Teilen Sie per E-Mail
E–Mail
Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Teilen auf Google
Google+

Fügen Sie hier Ihren Überschriftentext hinzu

Planen Sie Ihre Reise mit
diese praktische Anleitung

Kaieteur Wasserfall

Wochenendurlaub entlang des Flusses Essequibo

Das Leben auf einer Ranch

X