48 Stunden in Georgetown

Georgetown, die Hauptstadt von Guyana, ist das Sprungbrett, um die vielen Wunder des Landes zu entdecken. Guyana wird Sie nicht enttäuschen, egal ob Sie nach Süden in Richtung Rupununi und Regenwald fahren oder in der Nähe von Sehenswürdigkeiten an der Küste. Sie können Georgetown als Ausgangspunkt verwenden, um niederländische Relikte zu besichtigen, Vögel zu beobachten oder in einigen indigenen Dörfern nach kulturell faszinierenden Erlebnissen zu suchen. Die Stadt ist der perfekte Ort, um sich an der ausgeprägten südamerikanischen Karibik zu orientieren. Zwei Tage bieten die ideale Zeit, um einen Eindruck vom Leben in Guyana zu bekommen und was Sie weiter von der Hauptstadt erwarten können.

Hier erfahren Sie, wie Sie Georgetown während eines 48-stündigen Zwischenstopps erkunden und die besten Gebäude, Märkte, Parks und eine lebendige multikulturelle Essensszene bewundern können.

Tag 1

Morgen: Probieren Sie die Natur

Ideale Zeit: 2-3 Stunden

Beginnen Sie Ihr Abendessen mit einem herzhaften Frühstück im Terra Mare Restaurant, wenn Sie ein Fan von Buffets sind, oder im Oasis Cafe, wenn Sie etwas Lokaleres suchen.

Der Botanische Garten von Georgetown ist ideal, um Ihren Besuch zu beginnen. Die historischen Gärten wurden 1877 angelegt und boten der Stadt unter der Aufsicht von John Frederick Waby eine umfangreiche Sammlung tropischer Flora. Die weitläufigen Gärten sind so angelegt, dass sie jetzt eine Kussbrücke über einen Kanal (in dem auch Seekühe beheimatet sind), Teiche, das Sieben-Teiche-Denkmal, weitläufige Reihen von Pflanzen und Bäumen und einen Musikpavillon umfassen. Mehr als 200 Vogelarten in diesem Teil der Stadt bieten Vogelbeobachtern einen überzeugenden Grund, die Gärten zu erkunden. Es gibt einen zusätzlichen Charme des Zoos, der gleichzeitig als Rettungs- und Rehabilitationszentrum für Wildtiere dient. Hier können Sie einen kleinen Einblick in die erstaunliche Tierwelt von Guyana bekommen, bevor Sie weiter ins Herz von Guyana reisen. Wenn Sie in die Regenwaldgebiete reisen - was Sie sollten -, ist der Nervenkitzel, Wildtiere in ihren natürlichen Lebensräumen zu sehen, der Superlative.

Nachdem Sie die frühen Morgenstunden im Botanischen Garten verbracht haben, können Sie in einen weniger grünen, aber aufregenden Teil der Stadt fahren. Die 2.6 km Entfernung zum Stabroek-Markt ist von hier aus eine gerade Strecke. Nehmen Sie ein Taxi (5 Minuten) oder gehen Sie 20 Minuten zu Fuß, um das pulsierende Marktleben zu sehen.

Mittag: Seien Sie ein Teil des Marktsummens

Ideale Zeit: 2 Stunden

Die Märkte von Georgetown sind der beste Weg, um Ihren kulturellen Appetit zu stillen. Hier werden Sie mit frischem Obst und Gemüse verwöhnt, zusammen mit lokalen Snack-Favoriten wie Backen und Salzfisch, Torten mit lokalen Früchten und vielem mehr. Kombinieren Sie dies mit einem lokalen Saft wie Guave oder Mauby oder einer erfrischenden Portion Kokoswasser.

Abgesehen von Gemüse, Obst und Dingen des täglichen Gebrauchs ist der lokale Markt der ultimative Ort, um Teil der lokalen kreolischen Scherze zu sein. Erfahren Sie, wie die Einheimischen sprechen und wie sie miteinander interagieren.

Der Stabroek-Markt befindet sich unter einem großen Glockenturm neben dem Demerara-Fluss und ist die größte Gewerbefläche der Stadt. Der Bourda-Markt ist relativ klein, aber groß in der lokalen Atmosphäre. Sie können herumlaufen, um den frischen Fang vom Meer zu sehen, Gemüse an den Ladenfronten, Soca-Musik auf Musikwagen und die Routine des „Jostle-Shove-Push“ eines geschäftigen Marktes.

Genießen Sie frisches Obst und guyanische Snacks für ein leichtes Mittagessen. Oder besuchen Sie Maggies Snackette, Shanta's The Puri Shop und die Deutschen, die lokale Favoriten sind.

Abend: Entspannen am Meer

Ideale Zeit: 1 Stunde

Nach einem vollen, aber komfortablen Morgen voller Aktivitäten haben Sie möglicherweise das Bedürfnis, sich zu entspannen und einen ruhigeren Ort in der Stadt zu genießen. Zum Glück hat Georgetown den perfekten Ort dafür; der Damm.

Georgetown liegt am nördlichen Rand des Landes an der Grenze zwischen Karibik und Atlantik. Angesichts der Tatsache, dass die Stadt niedriger als der Meeresspiegel liegt, bauten die Holländer einen 280 Meilen langen Damm, der entlang des größten Teils der Nordgrenze des Landes einschließlich der Hauptstadt verläuft. Nach Fertigstellung der Arbeiten im Jahr 30 dauerte die Fertigstellung des Damms etwa 1855 Jahre. Abends gibt es viele Wanderer, Jogger und diejenigen, die nur den Blick auf das weitläufige Meer genießen möchten. Es gibt auch einen schönen Strand hinter dem Marriott neben dem Demerara River, an dem die Einheimischen oft Limette (zum Entspannen oder Ausruhen) und Fischen gehen. 

Nutzen Sie dies als Boxenstopp, um sich zu entspannen, bevor Sie das Nachtleben der Stadt erleben. Die Restaurants und Pubs von Georgetown liegen in der Innenstadt, etwa 2 km von hier entfernt. Abends, wenn die Sonne untergeht, ist es eine kurze Taxifahrt. Achten Sie auf die gelben Taxis.

Nacht: Entdecken Sie das Nachtleben

Ideale Zeit: 2-3 Stunden

Reservieren Sie sich den Abend, um das berühmte Nachtleben von Georgetown zu erkunden, beginnend mit Essen und Getränken. Das Bistro Cafe & Bar, die Vintage Wine Bar & Lounge sowie die Bottle Bar und das Restaurant in der Cara Lodge gehören zu den beliebtesten bei Einheimischen. Bars wie die 704 Sports Bar und die Hibiscus Bar bieten ebenfalls ein großartiges Ambiente mit fröhlicher Musik, Essen und Getränken und verstärken die After-Hour-Szene in Georgetown. Die Clubs und Bars sind bis 2.00 Uhr morgens geöffnet, sodass Sie genügend Zeit haben, alles in sich aufzunehmen und das Beste zu erleben, was die Stadt zu bieten hat.

Tag 2

Morgen: Geschichte hüpft

Ideale Zeit: 3-4 Stunden 

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Frühstück und einer Verkostung von Kaffee aus der Java Coffee Bar & Bistro oder der Kaffeebohne, um sich auf einen unterhaltsamen Tag mit den Sehenswürdigkeiten vorzubereiten. 

Georgetowns historische Relikte können an einem einzigen Tag erkundet werden. Melden Sie sich für eine historische Stadtrundfahrt mit Wilderness Explorers oder einem anderen lokalen Betreiber an, um in wenigen Stunden viel zu packen. Lokale Anekdoten machen die Tour interessanter. Der Leuchtturm, der 19th Die St. George's Cathedral aus dem Jahrhundert, St. Andrew's Kirk, Kolonialgebäude im Zentrum der Stadt und die Straßen, in denen alle politischen Aktionen stattfinden, sind Höhepunkte der historischen Stadtrundfahrt. Von diesen sind das Umana Yana-Gebäude und das Denkmal von 1763 (auch als Cuffy's Memorial bekannt) besonders interessant. Achten Sie besonders auf die Kanäle und Schleusen, die das überschüssige Regenwasser von der Stadt fernhalten. 

Besuchen Sie unterwegs ein Museum. Das Walter Roth, das Nationalmuseum und das Museum für afrikanisches Erbe bieten einen Einblick in die natürliche und politische Geschichte sowie in die einheimische Lebensweise der indigenen Völker von Guyana.

Auch wenn dieser Tag ein wenig voll zu sein scheint, bleibt oft genügend Zeit, um 40 Minuten von der Stadt entfernt eine faszinierende Zuckerplantage und Fabrik zu besichtigen. Unterwegs können Sie in der Cara Lodge oder in der Herdmanston Lodge zu Mittag essen. Das Ambiente in diesen Heritage-Hotels ist ein idealer Zwischenstopp für eine Mittagspause 

Wenn Sie auch gerne guten Rum probieren möchten, überspringen Sie den Besuch der Zuckerrohrfabrik und besuchen Sie stattdessen die Brennerei, in der die legendären Marken El Dorado und Banks hergestellt werden.

Mittag und Abend: Das Leben auf dem Landgut sehen

Ideale Zeit: 2-3 Stunden

Guyana war einst die Heimat von Tausenden Morgen Zuckerplantagen, ein großer landwirtschaftlicher Erfolg für das Land. Die Niederländer zeigten besonderes Interesse und entwickelten während der Jahre der Kolonialherrschaft im Land einen massiven Handelsbetrieb. Tatsächlich war Guyanas politische Geschichte immer mit der Zuckerplantage und den Arbeitern verflochten. Jetzt funktionieren nur noch eine Handvoll Güter, aber sie bleiben wahre Bewahrer der Geschichte. Besuchen Sie die Zuckerfabrik Uitvlugt auf einer Tour. Abhängig von Ihrem Zeitpunkt können Sie die Erntezeit miterleben und sehen, wie Tausende Kilo Zuckerrohr über Kanäle von den Feldern zur Fabrik transportiert werden. Viele der hier arbeitenden Menschen sind Familien der zweiten oder dritten Generation, die seit über einem Jahrhundert auf Zuckerrohrplantagen arbeiten.

Die Rückkehr in die Stadt kann einige Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere beim Überqueren der Demerara Harbour Bridge - der viertlängsten Pontonbrücke der Welt mit 6,073 Fuß. Aber seien Sie versichert, Sie sind zurück in Georgetown, um sich beim Abendessen zu entspannen und eines der beliebtesten Restaurants der Stadt zu probieren.

Nacht: Verkostung von guyanischen Aromen

Ideale Zeit: 2 Stunden

Georgetown hat eine etablierte Kultur des Essens. Aufgrund der unterschiedlichen Ethnien im Land spiegelt das Essen diese Vielfalt wider. In Georgetown gibt es eine Reihe von Sonderoptionen, darunter Terra Mare im Marriott, das für Meeresfrüchte bekannt ist, Maharaja und Aagman für indische Aromen, Grand Coastal für indianisches Essen und Backyard Café. Wenn Sie im Voraus bestellen, kann Chef Delvin Adams vom Backyard Café Fusionsgerichte mit indischen, guyanischen und kontinentalen Aromen zaubern. 

Nach einer 48-stündigen Einführung in Georgetown wird es viel einfacher sein, die legendären Wildtier- und Vogelbeobachtungsgebiete, die indianische Kultur und ein kühles Banks-Bier überall auf dem Land zu verstehen und zu genießen.

Top 5 Tipps

  1. Buchen Sie eine Mahlzeit im Voraus im Grand Coastal für indianische Essensabende oder im Backyard Café für auf Bestellung zubereitete guyanische Köstlichkeiten.
  2. Buchen Sie einen Heritage Walk mit www.wilderness-explorers.com und bitte David Bose, dein Führer zu sein.
  3. Rufen Sie ein Taxi, anstatt eines auf der Straße zu rufen, wenn Sie lange Nächte im Freien verbringen möchten. Siehe unsere Sicherheitsrichtlinien Kuyichi Signs Transparency Pledge. .
  4. Kleid für tropisches Wetter - leichte und bequeme Kleidung mit begehbaren Schuhen.
  5. Buchen Sie Ihr Hotel rechtzeitig, wenn Sie während der großen Festivals des Landes einen Besuch planen. Siehe die Liste Kuyichi Signs Transparency Pledge. .

Besser reisen in Guyana : Guyana arbeitet hart daran, seine lebendige Tierwelt und sein kulturelles Ökosystem zu erhalten, aber diese fragile Umgebung kann sich durch unaufmerksames Reisen leicht verschlechtern. Wir möchten Sie dringend bitten, ein „großartiger“ Reisender zu werden, indem Sie einige einfache Dinge tun, z. B. die Verwendung von Einwegkunststoffen vermeiden und sicherstellen, dass Sie Wasserfilterflaschen verwenden. Helfen Sie mit, die reichlich vorhandene Tierwelt Guyanas zu schützen, indem Sie einen respektvollen Abstand einhalten. Unterstützung lokaler Reiseveranstalter, Unterkünfte und anderer Tourismusdienstleister, die nachhaltige Tourismuspraktiken einbeziehen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und denken Sie daran, immer eine positive Wirkung zu hinterlassen!

Teilen Sie per E-Mail
E–Mail
Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Teilen auf Google
Google+

Fügen Sie hier Ihren Überschriftentext hinzu

Planen Sie Ihre Reise mit
diese praktische Anleitung

Top Wildlife Begegnungen in Guyana

Einzigartige Erfahrungen in Guyana, die Sie sonst nirgendwo finden können

Augenöffnende naturbasierte Gemeinschaftsprojekte in Guyana

X